21. Sternwallfahrt - 200 Frauen auf dem Weg

Obwohl das Fest Mariä Himmelfahrt in diesem Jahr auf einen Montag fiel, hatten sich ca. 200 Frauen aus den 8 Pfarrgemeinden der Region Grönenberg nach einer kurzen Andacht in den örtlichen Kirchen mit dem Fahrrad oder dem Auto auf den Weg nach St. Annen gemacht.

Vor der dortigen St. Anna-Kirche versammelten sich die Fahnenträgerinnen der einzelnen Gemeinden mit den kfd-Bannern, um mit Pastor Michael Wehrmeyer aus Melle, der Pastoralreferentin Susanne Wübker von der Insel Norderney und den Messdienern gemeinsam in die Kirche einzuziehen.

 

Susanne Wübker hatte die Tradition der Sternwallfahrt vor 21 Jahren das erste Mal organisiert, damals war sie noch als Pastoralreferentin in Melle beschäftigt. "Besonders ging es mir darum, einen geistigen Impuls zu setzen" erinnerte sie sich bei einem kurzen Rückblick, bevor sie den Gottesdienst durch ihre Predigt mitgestaltete. Während des Gottesdienstes segnete Pastor Wehrmeyer auch die mitgebrachten Kräutersträuße, ein alter Brauch an Mariä Himmelfahrt. Die Kollekte in diesem Gottesdienst ging wieder an den Verein "Solwodi", einer Hilfsorganisation für Frauen in Not.

Nach dem Gottesdienst trafen sich die Frauen unter den alten Bäumen an der St. Anna-Kirche um sich mit Bratwürstchen und Getränken für den Rückweg zu stärken und manches anregende Gespräch zu führen.

Jutta Kranz, kfd-Regionalteam Grönenberg

© KFD Diözesanverband Osnabrück 2018 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND