Weltgebetstag-Werkstatt in Lingen

Frauen aus Kuba habWGT Werkstatt Lingenen die Liturgie für den Weltgebetstag 2016 geschrieben. "Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich auf". Die kubanischen Frauen laden generationsübergreifend zur Feier des ökumenischen Gottesdienstes am Freitag, den 4. März 2016 ein.

Im Ludwig-Windthorst-Haus in Lingen trafen sich vom 06.-08.11.2015 über 40 Multiplikatorinnen der unterschiedlichen christlichen Kirchen, um viele Informationen zu erhalten. Es wurden verschiedene Formen für eine lebendige Gottesdienstgestaltung erarbeitet.

 

Kuba ist Rhythmus. Die kubanische Musik hat ihre wichtigsten Wurzeln in Spanien und Westafrika, aber im Laufe der Zeit sind auch Einflüsse anderer Länder hinzugekommen. Die Lieder der WGT-Ordnung drücken das in ihrer Form aus.

Leticia, selbst Exilkubanerin, hatte die Bewegung im Blut. Im Verlauf der Werkstatt erzählte sie sehr persönlich über das Alltagsleben in Kuba, die Mangelwirtschaft, aber auch über den Aufbruch und den Veränderungsprozess, der sich aktuell auf den diplomatischen Beziehungen anbahnt. Leticia kam gerade von einer Reise mit ihrer Familie aus Kuba zurück und hatte einige Gegenstände aus ihrer Heimat, die sie vor ca. 20 Jahren verlassen hat, mitgebracht. Mit der Feier des WGT-Gottesdienstes und dem anschließenden kubanischen Essen ging am Sonntag die Werkstatttagung zu Ende.

Das 7-köpfige ökumenische WGT-Team zeichnete sich für die Durchführung verantwortlich. In der Mitte des Fotos ist die Landesreferentin Leticia aus Bramsche.

Ursula Kemna, Mitglied im WGT-Team

© KFD Diözesanverband Osnabrück 2018 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND