Neue Sprecherin im Dekanat Emsland-Süd

Im Dekanat Emsland-Süd wurde gewählt!
Herzliche Glück- und Segenswünsche für die Staffelübergabe!

Walburga Langeborg aus Messingen löst ihre Vorgängerin Margret Hoffhaus im Amt als Dekanatssprecherin ab.

An diesem Abend war viel in Bewegung in Wettrup, es wurde neugewählt, verabschiedet und all das wurde von einem umfassenden Rahmenprogramm begleitet. Zu Beginn des Abends erheiterte uns Ulrike Albers mit dem Referat "In der Ruhe liegt die Kraft". Zum Ende ihrer Ausführungen ermunterte sie alle Anwendenden: "Machen Sie jeden Tag eine halbe Stunde gar nichts".

Zum Abschluss der Veranstaltung stellte Martina Hemker aus Lingen/Bramsche das Projekt vor, das mit dem "Marianne Dirks Preis" auf Bundesebene prämiert wurde.

Gerne können Sie hier den ganzen Artikel von der NOZ nachlesen.

Monika Mertens

 

Kommentare   

 
0 #2 Helga Hilberink 2017-02-04 16:15
Walburga, herzlichen Glückwunsch zum neuen Amt. Viel Freude dabei! Margret, danke für Deinen Einsatz und für die Zusammenarbeit in den letzten 16 Jahren !!!(8 Jahre Regionalteamspr echerin und 8 Jahre Dekanatsspreche rin für uns beide). Alles Gute wünsche ich Dir.
Zitieren
 
 
+2 #1 Sigrid Grummich 2017-02-03 13:12
Herzlichen Dank für alles an Magret Hoffhaus, ich bedanke mich für die tolle Zusammenarbeit! Herzlichen Glückwunsch an Walburga Langeborg, ich freue mich auf zukünftige Begegnungen!
Herzliche Grüße aus der Region Grafschaft Bentheim
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

© KFD Diözesanverband Osnabrück 2018 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND