Feierlicher kfd Gottesdienst in Sögel

zum Thema „Häng dich rein ins Netz, das dich trägt"

Das Hochamt in der St. Jakobus-Kirche Sögel wurde anlässlich der kfd-Aktionswoche zum Thema „Häng dich rein ins Netz, das Frauen trägt" von der kfd-Gemeinschaft mitgestaltet.
Feierlich zogen Kaplan Marco Risse, die kfd-Frauen mit ihrem Banner und die Messdiener in die Kirche ein. Die Lesung, das Evangelium und auch die Gesänge waren auf das Thema zugeschnitten. In seiner Predigt ging Kaplan Risse auf das Johannes Evangelium ein, das von den Sorgen und Nöten der erfolglosen

Fischer mit ihren leeren Netzen handelt und schließlich mit Jesus plötzlich randvoll wird. „Ein Netz kann also auch ein Hoffnungszeichen sein", betonte Risse. Die meditative Tanzgruppe der kfd Sögel unter der Leitung von Elisabeth Meyer brachte mit ihren besinnlichen Tänzen zum Ausdruck, dass jede einzelne Frau wichtig ist und sich getragen weiß durch ein Netz der Gemeinschaft. Zum Gottesdienst hatte der Liturgiekreis der kfd Sögel um Beate Hanekamp das Herzstück, ein rotes Netz, zur Aktion „Häng dich rein ins Netz, das dich trägt" ausgebreitet, welches symbolisierte, dass Frauen in allen Lebenslagen von einem Netz getragen werden, indem die kfd-Gemeinschaft die Frauen stärkt, ihnen Mut macht und neue Perspektiven gibt.

Text u. Foto: Gisela Arling

© KFD Diözesanverband Osnabrück 2018 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND