kfd-Messingen sammelt Unterschriften zur Aktionswoche

Anlässlich der Kirmes sammelte die kfd- Messingen Unterschriften für mehr Geschlechtergerechtigkeit in der Kirche.

Die Aktionswoche zielt auf die Krise in der Kirche hin und wirbt für eine geschlechtergerechte Kirche von Frauen und Männern gleichermaßen. Besonders durch das Bekanntwerden der Missbrauchsfälle in der Kirche, dem Machtmissbrauch und die Stellung der Frau, sollte allen, Frauen und Männern Grund genug sein, etwas zu unternehmen.

Vorstandarbeit mit Spaß und Gewinn

Peter Klösener referiert auf kfd-Regionalkonferenz in Holte-Lastrup

Auf der Regionalkonferenz der katholischen Frauengemeinschaft (kfd) der Region Hümmling in Holte-Lastrup stand ein Vortrag zum Thema „Vorstandsarbeit mit Spaß und Gewinn“ im Mittelpunkt. Referent Peter Klösener vom Zentrum für ehrenamtliches Engagement an der Katholischen . Landvolkhochschule Oesede ging dabei für eine gute Ausgestaltung der Vorstandsarbeit den Fragen nach:“ Wie kann die Arbeit für alle Beteiligten im Vorstand effektiv und befriedigend gestaltet werden? Welche Möglichkeiten gibt es, für Aufgaben im Vorstand Mitarbeiter zu finden und zu motivieren?

Servus, macht´s gut ......

Verabschiedung von Katrin Brinkmann

Am 20. August wurde Katrin Brinkmann, geschäftsführende kfd Referentin, nach fast 13 Jahren im Anschluss an eine kfd Diözesankonferenz mit Bischof Bode verabschiedet. Viele ehemalige und aktuelle Weggefährtinnen, Kolleginnen, Vorstandsfrauen waren gekommen, um sich von Katrin Brinkmann persönlich zu verabschieden. Nach herzlichen Dankesreden von Frauen aus der Diözesan-, Bundes- und Dekanatsebenewar Gelegenheit im Rahmen eines Empfanges miteinander ins Gespräch zu kommen.

Einen besonderen Dank gilt dem Projektchor aus Beesten, der die Verabschiedung mit Musik und Gesang zum „klingen“ gebracht hat.

Die Tradition bewahren und aktuell gestalten

TRADITION Es gibt einen alten Brauch, am Fest Mariä Himmelfahrt, am 15. August, Kräuter zu einem Strauß zusammenzubinden und im Gottesdienst zu segnen. Dieser Brauch geht auf eine Legende aus dem 10. Jahrhundert zurück, die davon erzählt, dass die Apostel beim Öffnen von Marias Grab statt des Leichnams blühende Rosen und Kräuter gefunden haben. Die Segnung der Kräuter soll zum Ausdruck bringen: Wie ein Heilkraut dem Menschen Gesundheit bringt,

Urlaubsbeschäftigung

Als überzeugte und Jahrzehnte lange Camperin habe ich in diesem Urlaub wieder etwas Kreatives aus alten frau und mutter Zeitungen gemacht.

Schon lange bewahre ich alle Zeitungen auf und suche mir die schönsten Bilder aus, für Briefumschläge.

Dazu nehme ich als Muster einen „alten“ weißen Umschlag, öffne ihn schneide, knicke und klebe die bunten Seiten zu neuen Umschlägen zusammen. Für die Adresse klebe ich einen weißen „Adressaufkleber“ auf.

Viele Adressaten können sich über einen bunten und fröhlichen Umschlag freuen und Klimafreundlich ist das auch.

Marlis Nettelnstrot, kfd-OS

Gehen und beten - zu sich und zu Gott finden

140 Frauen bei Sternwallfahrt in Heede

Bei gutem Pilgerwetter fand in Heededie Sternwallfahrt der Katholischen Frauengemeinschaft (kfd) des Dekanates Emsland-Nord der Region Hümmlingunter der Leitung der Vorstandsfrauen Marlies Etmann, Annette Hilmes, Elisabeth Revermann, Christa Geerswilken und Thekla Antons statt.  „Geh aus mein Herz und suche Freud“, so ertöntees unter anderem durch die Straßen in Heede, als die gut 140 Frauen von drei Ausgangspunkten sternförmig zur Statue des Heiligen Michael bei der St. Marien-Kirche pilgerten.

© KFD Diözesanverband Osnabrück 2019 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND