Das war der Diözesantag "Farben des Lebens"

am 25. August 2018 auf der Landesgartenschau in Bad Iburg. 650 kfd-Frauen genossen bei durchwachsenem Wetter einen begegnungsreichen und erlebnisreichen Tag auf der Landesgartenschau.

Nach der Eröffnung auf der Giro-Live-Bühne präsentierte sich die kfd in der Waldkirche mit Informationen rund um den Verband und thematische Schwerpunkte wie "Frauen und Erwerbsarbeit" und die schwierige Frage der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, oder den Einsatz für "Gleichen Lohne für gleiche Arbeit".

Weiterlesen ...

Auf den Spuren starker Frauen

In diesem Jahr führte die Reise an der 49 Frauen teilnahmen  vom 19.08.2018 – 23.08.2018 nach Dresden und dem wunderschönen Umland.  

Auf der Hinreise hatten wir einen Zwischenstopp in Leipzig mit einer Stadtführung, in der wir vieles über Musikerinnen, berühmte Schriftstellerinnen und Begründerinnen der Deutschen Frauenbewegung erfahren haben.  In Dresden wurden der Zwinger, die Semperoper, die barocke Neustadt, die Gemäldegalerie  Alte Meister (die  weltweit  bedeutendste  Sammlung europäischer Malerei   vom 14.  bis Ende des 18. Jahrhunderts, das Grüne Gewölbe mit  einer Vielzahl herausragender Objekte  besichtigt.

Weiterlesen ...

Zukunft: nachhaltig und geschlechtergerecht

In welcher Welt wollen wir leben? Wie muss sie gestaltet sein, dass sie lebenswert ist - jetzt und in Zukunft?

Diese Fragen standen im Mittelpunkt des knapp zweijährigen kfd-Projektes "Zukunft: nachhaltig und geschlechtergerecht", das von März 2017 bis September 2018 lief, und mit denen die kfd Veränderungen im Verband, in der Kommune und in der Kirche anstoßen möchte.

Vier Frauen aus dem Diözesanverband Osnabrück haben teilgenommen und haben ihre Projekte bei der Abschlussveranstaltung vom 14. Bis 16. September 2018 im Erbacher Hof, Mainz präsentiert: Maria Niemann, Anne Minnich, Helene Dieckmann-Hoffmann und Marianne Veer.

Das von Sabine Harles und Helga Klingbeil-Weber, Referentinnen der kfd-Bundesgeschäftsstelle, begleitete Projekt war das bis jetzt erfolgreichste. Zehn Diözesanverbände und über dreißig Frauen haben beeindruckende Projekte erarbeitet und auch schon durchgeführt.

Weiterlesen ...

Veranstaltungstipp: Singworkshop mit Bea Nyga

am Freitag, den 28. September ab 17 Uhr in der neuen Kirche in Emden.

Eingeladen zum ca. 4stündigen Workshop sind Frauen und Männer, die sich mit einer homöopatischen Dosis des Stimmungsaufhellers Musik nicht zufrieden geben.

Die Musikerin und Sängerin Bea Nyga begeistert sei langem ein immer größer werdendes Publikum, und nichzt nur das kirchlicher Veranstaltungen.

Weitere Informationen können Sie dem Flyer entnehmen!

 

kfd - Jubiläum in Schledehausen

„Unter Seinem liebevollen Blick“

Unter diesem Motto feierte die kfd-Schledehausen am 10.6.2018 ihr 70jähriges Jubiläum. In einem festlichen Gottesdienst in der kath. St. Laurentius-Kirche mit Pastor Jobi Thomas und Unterstützung des Cantamus-Chores, unter der Leitung von Elisabeth Klostermann, gedachte die kfd Gemeinde besonders ihren Gründerinnen, die mit viel Engagement als ERSTE GEMEINSCHAFT KATH. FRAUEN 1948 mit 40 Frauen starteten. In den 70 Jahren gab es auch große Veränderungen in der Kirche und in der Frauengemeinschaft die eine neue Sicht der Laien und auch insbesondere der Stellung der Frauen

Weiterlesen ...

Faires Frühstück in Lingen

geht in die vierte Runde! Am 1. September 2018 laden die Katholische Frauengemeinschaft Deutschland, der Weltladen Lingen e.V. und die Stadt Lingen ab 9 Uhr erneut zu einem reichhaltigen Frühstücksbuffet ein. Auf den Tisch kommen im Foyer des Theaters an der Wilhelmshöhe ausschließlich faire, regionale und saisonale Produkte. Neben den kulinarischen Leckereien runden ein musikalisches Programm sowie zwei Vorträge das Faire Frühstück ab.

Wann und wo? Samstag, 1. September 2018, 9:00 Uhr, Foyer des Theaters an der Wilhelmshöhe

Kosten? 12,90 Euro pro Person (Erwachsene), 25 Euro für Familien (Kinder haben freien Eintritt)

Hier können Sie den Flyer herunterladen

© KFD Diözesanverband Osnabrück 2018 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND