"Das Lauschen auf die Schreie in unserer Welt nicht verlernen"

350 Frauen bei der kfd- Regionalfrauenwallfahrt in Esterwegen - „Im Gehen erinnern und gedenken" -
Bis auf den letzten Platz besetzt war die St. Johannes-Kirche in Esterwegen, von wo aus die kfd –Frauenwallfahrt des Dekanats Emsland-Nord der Region Hümmling startete. Vorsitzende Annette Hilmes, theologischer Begleiter Michael Strodt und Pater Lucas begrüßten die Frauen und luden zum gemeinsamen „Im Gehen erinnern und gedenken" ein. Kräftig und leidenschaftlich erklang das kfd Lied der 350 Frauen „Lasst uns miteinander gehen, Frauen auf dem Wege...", das Michael Strodt auf der Gitarre begleitete.

"Und sie bewegt sich doch"

Mit ihrem neuen Programm begeisterte die Kirchen- Kabarettistin Ulrike Böhmer 200 kfd Frauen aus der Region Grafschaft Bentheim.

Am Freitag, den 19.6., fand in der Aula der Sünte Marien Schule ein Kabarettabend statt, zu dem der Regionalvorstand der kfd eingeladen hatte.

Schon bei ihrem „Einzug" in die Schulaula zieht Ulrike Böhmer in ihrer Rolle als Erna Schabiewsky die Frauen und auch einige Männer allein schon durch ihr äußeres Erscheinungsbild in ihren Bann:

Bea Nyga & Freunde – Live

 

 

„Sei meine Reise und mein Ziel“ - Konzert im Ludwig-Windthorst-Haus

Die Lieder und Texte von Bea Nyga und ihren Musikfreunden Peter und Sebastian Frank stellen Fragen zu Tod und Sterben. Aber sie erzählen vor allem über das Leben, über die Zeit, über Veränderungen und über die Hoffnung, dass doch etwas bleibt.

Ihre Musik soll Trost und Hoffnung schenken denen, die einen lieben Menschen verloren haben, und Kraft zum Durchhalten denen, die Sterbende begleiten. Sie kann dunkle Lebenszeiten heller machen und ein Innehalten und Atemholen im Alltagsgeschehen begleiten.

Freunde/ Band:
Sebastian Frank – Schlagzeug & Cello
Peter Frank – Tasten & Geige
Bea Nyga – Gesang & Gitarre
Matthias Wendler – Bilder & Geschichten

Termin: Dienstag, 03. November 2015, 19:30-21:30 Uhr

Kosten: 10,00 €

 

Religiöser Maigang

der kfd Region Meppen am 06. Mai 2015 in Haselünne/ Lohe

Wenn Engel reisen, lacht der Himmel! Diese bekannte Redensart wurde zum Leitspruch beim Maigang der Frauen der kfd der Region Meppen. Denn Tage zuvor hatte es gestürmt und geregnet. Als sich etwa 200 Frauen aus 17 pfarrlichen kfd Gruppen zum religiösen Maigang an der alten Schule in Lohe aufmachten, schien jedoch die Sonne. „Frühling, die Zeit der Veränderung, des Neubeginns, des Aufbruchs, des Unterwegsseins.

Sportliche kfd Frauen

Kein Weg ist zu weit -
Marianne Meyer zu Bergsten, Regional Vorstand Osnabrück-Nord, ist am 26.04.2015 ihren ersten Marathon (42,19 km) in Hamburg gelaufen.

Führung und geführt werden -
Beim 12. Friedensreiter-Pokalturnier in Osnabrück holten Cordula Negwer (kfd Osnabrück-Nahne) mit ihrem Mann Werner in der Seniorenklasse Standard den Gesamtsieg in allen fünf Tänzen.

Herzlichen Glückwunsch!

Tag der Diakonin in Hannover

Am 29. April 2015 fand zum "Tag der Diakonin", dem Gedenktag der "Hl. Katharine von Siena" die Feier  in Hannover statt. Unter dem Leitwort: "Du hast mich gerufen" hatten sich ca. 200 Frauen rufen lassen, um an die Veranstaltung in der St. Clemens Basilika teilzunehmen. Auch wir aus der Diözese Osnabrück waren mit einer kleinen Gruppe Frauen angereist, um an diese Feier, die zum 3. Mal gemeinsam vorbereitet wurde, teilzunehmen. Die Begrüßung übernahm Probst Martin Tenge, der darauf hinwies,  dass wir uns der heutigen Situation in der Kirche stellen und nicht die Asche sondern die Glut in die Zukunft tragen müssten.

© KFD Diözesanverband Osnabrück 2019 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND