kfd Frauen fordern mehr Achtsamkeit beim Umgang mit Lebensmitteln

Wir leben auf Kosten der Armen – Anne Minnich referierte über Lebensmittelverschwendung

der Regionalkonferenz der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) des Dekanats Emsland-Nord Region Hümmlingin Stavernsetzten sich die Frauen aus den 26 kfd-Gemeinschaften des Dekanats Emsland-Nord,die Dekanatssprecherin Leni Schmits sowie die Delegierte vomkfd-Bundesverbandsprojekt „Zukunft: nachhaltig und geschlechtergerecht“, Anne Minnich, mit dem Thema „Lebensmittelverschwendung“ auseinander.

Zu Füßen des Oberhauptes

Das Regionalteam der kfd Region Freren, zu der 17 kfd-Ortsgruppen des südlichen Emslandes zählen, lud zusammen mit dem Kulturkreis impulse zur Filmvorführung in die Alte Molkerei in Freren ein. Gezeigt wurde der Film „ Papst Franziskus – Ein Mann seines Wortes“.
Fast 100 Frauen – und ein Mann – waren der Einladung des Regionalteams gefolgt, um sich in der Alten Molkerei einen Film von Wim Wenders über Papst Franziskus anzusehen.

„Kulturmittlerinnen“

Der vom kfd-Bundesverband in Kooperation mit der Frauenorganisation der islamischen Gemeinschaft Milli Görüs (IGMG) durchgeführte Lehrgang zur Kulturmittlerin fand jetzt seinen Abschluss mit der Übergabe der Zertifikate in Köln.

100 Jahre Frauenwahlrecht

Fast 80 Frauen nahmen dieEinladung des Diözesanverbandes nach Bissendorf an. Verbunden mit einem Frühstück folgten dieTeilnehmerinnen dem Referat der Vorsitzenden des Landesfrauenrates Niedersachsen((LFRN) Frau Övermöhle-Mühlbach. Der LFRN ist ein Zusammenschluss von 65 Frauenverbänden und gemischten Frauengruppen. Diesem Netzwerk von Frauen gehört die kfd an.

40 neue Frauen - Glückwunsch an die kfd Börger

An einem Info-Abend für interessierte Frauen traten 40 Frauen spontan in die kfd Börger ein. Das Leitungsteam Börger hatte 4 Wochen zuvor über 200 Frauen der Geburtsjahrgänge 1970 bis 1995 , mit einem netten persönlichen Brief eingeladen. "Wir brauchen frischen Wind und wollen die Segel neu setzen " war das Motto.

Zu diesem Abend waren auch die Regionalvorsitzende Marlies Etmann und die Dekanatssprecherin Leni Schmits eingeladen. Es gab einen regen Austausch und viel e Informationen , was kfd überörtlich alles auf den Weg bringt und bereits erreicht hat für uns Frauen. Am Tag zuvor wurden nämlich 30.000 Postkarten "Macht Licht An" in Lingen an die Bischöfe übergeben. Die jungen Frauen wurden hellhörig und haben gleich Beitrittserklärungen ausgefüllt. Ein Supererfolg!!

Helene Schmits, Dekanatssprecherin

Frauenfrühstück zum internationalen Weltfrauentag in Sögel

 

Ganz im Zeichen des internationalen Frauentages zum 8. März  stand das vom kfd Leitungsteam Sögel organisierte Frauenfrühstück im Hotel Wobus in Sögel. „Der internationale Frauentag steht in diesem Jahr unter der Errungenschaft des 100jährigen Frauenwahlrechts“, begrüßte Gertrud Janssen vom kfd Leitungsteam die 80 interessierten Frauen und führte durch das zweistündige Programm. Die Gleichstellungsbeauftrage der Samtgemeinde Sögel, Annelen Abeln,  lud die Frauen zum diesjährigen „Equal Pay Day“ am 16.03. in Sögel ein, bei dem ein Demonstrationszug unter musikalischer Begleitung vom Rathaus aus startend durch den Ort Sögel führt  mit der Forderung: „Gleicher Lohn für gleiche Arbeit.“  “Noch immer gebe es Lohnunterschiede bei gleicher Arbeit zwischen Männern und Frauen, der aktuell 21 Prozent betrage, betonte Abeln.

© KFD Diözesanverband Osnabrück 2019 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND