Christlicher Maigang der kfd Region Meppen in Hemsen

Der Prediger Salomo gab in diesem Jahr das Thema des Christlichen Maiganges vor: „Wenn nicht jetzt, wann dann?“ Er setzt uns, den Menschen, in den Mittelpunkt und fordert den Menschen auf, das Leben zu genießen, das ihm Gott unter der Sonne gegeben hat. Wir leben nur einmal! Und zwar jetzt!
Jeder Tag unseres Lebens kann zu einem Neubeginn werden. Er kann ein Morgen unseres Lebens sein, ein Anfang voller Zauber. Jeder Tag kann eine Knospe voller Freude sein, welche sich öffnet.

Wie setzen wir die 86 400 Sekunden unseres Tages ein? Sinnvoll und bedacht? Mit Leichtigkeit? Lebensbejahend? Geplant? Mit einem Lachen im Gesicht? Humorvoll und mit einem fröhlichen Augenzwinkern? Oder ist der Tag gehetzt, ohne Pause und Freude, ohne Lachen und Genuss?

160 kfd Frauen aus der Region hatten sich in der Hemsener Kirche eingefunden, um im Eröffnungsgottesdienst „das Fest des Lebens“ zu feiern. Mit dem Lied der „Höhner“ „Wenn nicht jetzt, wann dann?“ zogen die Frauen mit kfd Bannern in die Kirche.
Mit nachdenklichen und trotzdem mit Leichtigkeit erfüllten Texten gingen die Frauen anschließend den ca. 2 km langen Streckenverlauf im Dorf zu den sieben Haltepunkten des Maiganges; den fünf Wegekreuzen, einer Mariengrotte und einem Bildstock. Hier wurden jeweils Blumen abgelegt, die von den Frauen mitgebracht worden waren.

Am Ende durften sich die Frauen auf eine Kaffeetafel mit leckerem Kuchen im Gasthof Albers freuen.

Ein dickes Lob geht an die Verantwortlichen, die wie jedes Jahr den Christlichen Maigang vorbereitet und durchgeführt haben, dem Regionalvorstand, dem Projektchor Bokeloh und besonders der kfd-Ortsgruppe in Hemsen.

Eine Bildergalerie unter dem Link
http://www.felschen-haseluenne.de/kfd/kfd_aktuell.html
zeigt weitere Eindrücke vom Maigang.

 

Text und Fotos: Notburga Felschen

 

 

© KFD Diözesanverband Osnabrück 2018 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND