"Fit für die Verbandsarbeit"

Erfolgreich leiten in der kfd! so lautete die Einladung an die kfd-Gemeinschaften im Dekanat Emsland –Süd.

Nachdem einige Gemeinden den Wunsch nach Austausch zu verschiedenen kfd Themen geäußert hatten, haben wir uns, das sind die Region Lingen und Freren, dazu entschlossen, eine Weiterbildung über zwei Abende für die Vorstände im Haus St. Agnes in Thuine anzubieten. Begonnen wurde am ersten Abend mit einem Impulsvortrag anhand einer sehr informativen Powerpräsentation „kfd – heute“ , moderiert von Lydia Egelkamp. Dort bekamen die Frauen viel Hintergrundwissen über unseren großen Verband. In unter-schiedlichen Workshops zu bestimmten Vorstandsthemen ging es in die Gruppenarbeit:

Weiterlesen ...

"Gute Hoffnung - jähes Ende"

Fehlgeburt, Totgeburt, Verluste in der frühen Lebenszeit. Hilfsangebote im Emsland und der

Grafschaft Bentheim stellen sich vor

… für Eltern, Familien, Freunde, Nachbarn, Be-kannte, Interessierte, Mediziner*innen, Seelsor-ger*innen, Krankenpfleger*innen, Hebammen, Bera-ter*innen, Lehrkräfte …

22. November 2018, 16.00 - 20.00 Uhr im Gymnasium Marianum Meppen (Aula)

Ausschreibung

Alle Farben erzählen von deiner Fülle

Die kfd der Region Freren fuhr am 25.08.2018 mit 30 Frauen zum Diözesantag der kfd nach Bad Iburg, der auf dem Gelände der Landesgartenschau stattfand, die das Thema; „Farben des Lebens“ trug. Der Tag begann in einem regengrau und endete mit einem farbenprächtigen Regenbogen. Dazwischen waren Gespräche und Begegnungen mit kfd-Frauen, erkennbar an farbenfrohen Ansteckern, Kaffee, Gesang, Gebet, blühende Blumenbeete und Sonnenschein.

Weiterlesen ...

R-Auszeit

Frauen knüpfen Netze zwischen Kulturen und Religionen. Die Begegnungsfreizeit für Frauen mit und ohne Fluchterfahrung fand vom 12.-14. Oktober 2018 in der Katholischen Landvolkshochschule Oesede zusammen mit der kfd Osnabrück statt. Nach den guten Erfahrungen ist eine Wiederholung im Oktober 2019 geplant.

„Wie lebst du? Wie bist du aufgewachsen? Welcher Satz deiner Mutter begleitet dich heute noch?“ Und auch die Fragen „Wie glaubst du? Wie lebst du deinen Glauben?“ oder „Warum tragen einige von euch Frauen ein Kopftuch und andere nicht?“ - so klangen es in den Gesprächen der deutschen und syrischen Frauen, die mit ihren Kindern ein Wochenende in Oesede verbrachten. 28 Frauen und Kinder kamen zur R-Auszeit und suchten die Begegnung zwischen Menschen unterschiedlicher Kultur und Herkunft. Die Kinder wurden von 6 Gruppenleiter*innen betreut. Im Spiel und Gespräch lernten sie Fremdes und Gemeinsames kennen und schnell fanden sich neue Freundschaften.

Weiterlesen ...

Ausflug in die „alte, ehrwürdige“ Stadt Köln

Acht Frauen, die sich eigentlich im „Offenen kfdFrauenMarktCafe“ in der Kath.FABI in Osnabrück treffen,haben sich am 18.10.18 mit dem Zug nach Köln aufgemacht . Aufgesucht wurden die im Buch „Der Typ ist da“ von Hanns-Josef Ortheil beschriebenen Orte. Unter der Führung einer an Kunst interessierten kompetenten Teilnehmerin, besuchten wir zunächst den Kölner Dom.

Weiterlesen ...

Pilgertag der kfd St. Antonius Voxtrup

Es war ein wunderbar sonniger Herbsttag, an dem sich 14 kfd-Frauen aus Voxtrup und aus einigen anderen Gemeinden gemeinsam auf den Weg machten, um zu pilgern. Aus der Stadt heraus „ins Weite“ nach Rulle, um beim Gehen durch die herbstliche Landschaft etwas Neues zu entdecken. Etwas Neues in Gottes Schöpfung, etwas Neues in seinem Wort.

Wir starteten in der Kapelle von Gut Nette mit einem kurzen geistl. Impuls und einem Lied. An unterschiedlichen Stationen: z. B. an einem besonderen Baum auf dem Friedhof , an einer Kreuzwegstation, an einer Weggabelung oder auch am Ufer der Nette,

Weiterlesen ...

© KFD Diözesanverband Osnabrück 2018 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND