Impuls im Dezember

 Moni Sertel Pixelio.de„Dezemberträume“….  „Es schneit, es schneit“, „In der Weihnachtsbäckerei“…Diese Lieder von Rolf Zuckowski spielten rauf und runter, Plätzchen backen, Geschenke basteln, Wunschzettel erstellen, Adventskalendertürchen öffnen und Singen am Adventskranz, „Nikolaus komm in unser Haus“, „Christkindelein“…. Mit Kindern ist der Advent wirklich die Zeit des gespannten Wartens auf Weihnachten. Doch nun sind die Kinder groß, aus dem Haus und was bleibt?

Weiterlesen ...

Impuls im November

Nein zu Gewalt an Frauen - Sarah ist 28 Jahre alt. Sie hat im letzten Jahr geheiratet. Es war eine Liebesheirat. Seit einiger Zeit hat sich ihr Mann verändert, sagt sie. Er verbietet ihr mit den Freundinnen ins Kino zu gehen, sie muss sich bei ihm abmelden, bevor sie zur Toilette geht und er ist fürchterlich eifersüchtig. Wenn ihr Kollege sie weiterhin so freundlich behandelt, wird er ihr verbieten weiterhin arbeiten zu gehen.

Weiterlesen ...

Impuls im Januar

Grüße für 2015 - Um den 6. Januar herum bekommen wir Besuch von den Sternsingern. Caspar, Melchior, Balthasar und der Sternträger sind Kinder aus unserer Gemeinde. Wie Missionare verkünden sie in Gebet und Gesang auf frohe und anschauliche Weise die frohe Botschaft von der Geburt des Heilandes. Mit geweihter Kreide schreiben sie den Segensspruch über die Haustür.

Weiterlesen ...

Impuls im Oktober

HerausGefordert – Die Anliegen der Familiensynode ins Gebet nehmen

Vom 05.-19.10.2014 kommen in Rom die Bischöfe der katholischen Kirche zu einer außerordentlichen Generalversammlung zusammen. Im nächsten Herbst soll eine zweite, sogenannte ordentliche Sitzung folgen. Wir nennen diesen Prozess in zwei Schritten vereinfacht „Familiensynode".

Zwei Wochen lang beraten die Bischöfe über „die pastoralen Herausforderungen unserer Zeit im Hinblick auf die Familie im Kontext der Evangelisierung" – so lautet der offizielle Arbeitsauftrag. Im Klartext heißt das, es geht um brennende Fragen: Wie kann Familie heute gelebt werden?

Weiterlesen ...

Impuls im September

Sept.impuls 1Umschalten - Es ich schon eine ganze Weile her, dass ich Trecker gefahren bin. Aber in diesen Tagen erinnerte ich mich daran, dass man dabei immer vor dem Schalten der Gänge sozusagen vorwählen kann, ob man auf dem Acker, also langsamer fahren will, oder auf der Straße und damit schneller. Vermutlich fiel es mir ein, weil ich gerade das Gefühl habe: Ich befinde mich noch im „Umschalten" zwischen Urlaubs- und Arbeitsmodus. Ich komme erst langsam wieder „in die Gänge". Vielleicht geht es Ihnen auch so. Oder den Kindern, die sich nach den Ferien erst wieder an das andere Tempo des Schulalltags gewöhnen müssen.

Weiterlesen ...

Impuls im Juli/August

FotoJuli = Sommer = Sehnsucht nach Zeit

Ich bin glücklich und froh, denn ich habe bald eine Pause von Erwerbsarbeit, ehrenamtlicher Arbeit und auch die Arbeit in meiner Familie und dem Haushalt halte ich in dieser Zeit etwas lockerer.

=Zeit für mich, Zeit für dich=

Weiterlesen ...

© KFD Diözesanverband Osnabrück 2018 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND