Impuls im Mai

Der Mai ist gekommen - Oft schon bin ich in Osnabrück vom Parkhaus aus kommend durch die Hasestraße zur kfd - Konferenz am Domhof gegangen. Keine Aufmerksamkeit bekam die Steinplatte am Haus Nr. 55 in der Hasestraße. Jetzt, wo die Natur sich wieder von ihrer blühendsten Seite zeigt, erinnerte ich mich an das Lied „Der Mai ist gekommen". Dieses berühmte Volkslied hat Justus Wilhelm Lyra komponiert. Ihm zu Ehren gibt es diese Steinplatte, die an seinen Geburtsort Osnabrück erinnert. Am 23. März 1822 wurde er hier geboren , war später Pfarrer in Bevensen und Gehrden bei Hannover.

Ein Lied, das auch fast 180 Jahre nach seiner Entstehung nicht in Vergessenheit geraten ist. Wenn der Monat Mai mit seinen Mai – und Handwerkerbäumen eingeläutet wird, wird auch heute noch dieses Lied gesungen. Selbst, wenn Wanderlustige auf ihren Maitouren unterwegs sind, ertönt dieses Lied.

Nicht nur die Steinplatte bekommt Aufmerksamkeit., insbesondere empfinde ich es wie ein Wunder, wie schön Gottes Schöpfung ist. Gehen wir sorgsam mit ihr um.

Text und Fotos Ursula Kemna

© KFD Diözesanverband Osnabrück 2019 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND