Das war der Diözesantag "Farben des Lebens"

am 25. August 2018 auf der Landesgartenschau in Bad Iburg. 650 kfd-Frauen genossen bei durchwachsenem Wetter einen begegnungsreichen und erlebnisreichen Tag auf der Landesgartenschau.

Nach der Eröffnung auf der Giro-Live-Bühne präsentierte sich die kfd in der Waldkirche mit Informationen rund um den Verband und thematische Schwerpunkte wie "Frauen und Erwerbsarbeit" und die schwierige Frage der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, oder den Einsatz für "Gleichen Lohne für gleiche Arbeit".

Nachhaltigkeit und Umweltthemen wurden von zwei Projektgruppen vorgestellt. Sie griffen das Thema Mikroplastik und die daraus folgende Belastung unserer Meere auf, informierten über hormonell wirksame Kosmetika und mit welchen Apps ich diese schnell beim Einkauf in der Drogerie erkennen kann. Eine Projektgruppe fragte nach der Verschwendung von Lebensmitteln und eine weitere Projektgruppe wies auf die übermäßige Nutzung von Palmöl in vielen unserer Produkte hin. Problematisch ist dies, weil für den Anbau Regenwälder gerodet werden und damit unser Klima nachhaltig geschädigt wird.

Schließlich konnten die Besucher sich über den Weltgebetstag informieren und Einblicke erhalten in das Beispielland Slowenien, aus dem die Liturgie für 2019 stammt.

Die kfd Frauen erkundeten geführt und auf eigene Faust das Gelände der Gartenschau, genossen die Themengärten und Ausstellungen und freuten sich über die Begegnung mit kfd-Frauen aus dem ganzen Bistum Osnabrück. Der Tag endet um 17 Uhr mit dem Gebet in der Waldkirche.

 

Bilder: I. Schmidt, Landesgartenschau

 

© KFD Diözesanverband Osnabrück 2018 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND