Impuls im Oktober

Im Oktober feiern wir das Erntedankfest. Wie reich  wird die Ernte in diesem Jahr. Oft hört man schon vor der Ernte großes Klagen:
es ist zu nass,
der Regen vernichtet,
es ist zu heiß,
die Sonne verbrennt alles,
dazu Sturm, Gewitter

Eine gute Ernte ist nicht  selbstverständlich. Wenn wir Erntedank feiern geht es zunächst um den Dank für die Ernte. Es gibt aber vieles wofür wir zu danken haben. Uns wird in Fülle geschenkt, manchmal im Überfluss. Und so leben auch viele Menschen, im Überfluss.

 

In der Bibel heißt es im Buch Dtn 16,15: „ Wenn dich der Herr, dein Gott, in allem gesegnet hat ,in deiner Ernte und in der Arbeit deiner Hände, dann sollst du wirklich fröhlich sein."

Dieses „ fröhlich sein „ heißt, du kannst nicht allein fröhlich sein, lass andere teilhaben an deiner Freude, gib denen, die nicht so reich
beschenkt wurden , gib ihnen von deinem Überfluss.

Ich mache Ihnen einen Vorschlag: schließen Sie einmal die Augen und träumen Sie:

Sie sehen  niemanden
der Hunger hat , niemand leidet Not.
alle  haben genug.

Das ist ein Erntedankfest.

Ein Armuts -und Reichtumsbericht , wie er uns in den letzten Wochen bekannt wurde , ist kein Ruhmesblatt für unser Land.

Ich wünsche Ihnen eine gute Ernte.

Julia Reiering

Bild: sinan mucur_pixelio.de

© KFD Diözesanverband Osnabrück 2018 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND