Impuls im August

Der Sommer bedeutet Ferien und Urlaubszeit. Immer wieder freuen wir uns, wenn die schönste Zeit des Jahres beginnt. Die Schule, die Arbeit einmal vergessen und sich an anderen Dingen erfreuen. Den ganzen Stress und die Anspannung ablegen.

Im Urlaub kann man ausspannen, etwas Erleben, Dinge tun, die man schon lange nicht mehr gemacht hat oder etwas Neues ausprobieren. Ein Buch lesen, wozu vorher keine Zeit und Muße war. Verreisen in ein fremdes Land, wo man eine neue Kultur erleben und fremde Menschen kennen lernen  kann. Ganz wichtig ist in der Urlaubs- und Ferienzeit aber auch das Ausruhen und Entspannen.

 

 

 

 

Im Markusevangelium („Kommt mit mir und ruht ein wenig aus") heißt es: „In jener Zeit versammelten sich die Apostel, die Jesus ausgesandt hatte, wieder bei ihm und berichteten  ihm alles, was sie getan und gelehrt hatten. Da sagte er zu ihnen: Kommt mit an einen einsamen Ort, wo wir alleine sind, und ruht ein wenig aus. Denn sie fanden nicht einmal Zeit zum Essen, so zahlreich waren die Leute, die kamen und gingen." So sollen auch wir ausruhen, Kraft schöpfen, uns erholen.

Ich wünsche Ihnen eine schöne und kraftschöpfende Urlaubszeit.

Maria Kortland, Dekanatssprecherin

© KFD Diözesanverband Osnabrück 2018 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND