Segensgebet zum neuen Jahr

Du Gott der Anfänge, segne uns wenn wir deinen Ruf hören, wenn deine Stimme uns lockt zu Aufbruch und Neubeginn.

Du Gott der Anfänge, behüte uns, wenn wir los-lassen und Abschied nehmen, wenn wir dankbar zurückschauen auf das, was hinter uns liegt.

 

Du Gott der Anfänge, lass dein Gesicht leuchten über uns, wenn wir in Vertrauen und Zuversicht einen neuen Schritt wagen auf dem Weg unsers Glaubens.

Du Gott der Anfänge, sei uns gnädig, wenn uns Angst befällt vor dem Tor in ein unbekanntes Land, wenn wir Schutz suchen bei dir vor den Stürmen der Nacht.

Du Gott der Anfänge, schenke uns Frieden. Lass die Blumen blühen für jede von uns, lass Wind unseren Rücken stärken und die Sonne warm auf das Gesicht scheinen, wo immer wir gehen.

Du Gott der Anfänge segne uns und dieses neue Jahr.

Pater Wilhelm Ruhle, Franziskaner Kloster Bardel

 

Ja, du Gott der Anfänge, ein neues Jahr liegt vor uns mit allen Höhen und Tiefen, die wir heute noch nicht erahnen. Ich hoffe dass sich alle Menschen auf das vor uns liegende Jahr freuen können. Aber es gibt bestimmt Frauen, Männer oder Kinder die mit Sorge oder gar Angst ins neue Jahr blicken, hier wünsche ich allen das sie durch die Geistkraft “Mut, Glaube und Hoffnung“ finden und somit ihren Weg der Freude gehen können.

In diesem Sinne wünsche ich allen Besuchern der Homepage für das neue Jahr

Freude an:

-dem Weltfriedensgebet im Januar

-dem Aschermittwoch der Frauen im Februar

-dem Weltgebetstag der Frauen im März

-dem Osterfest im April

-dem Katholikentag im Mai

-der Frauenkundgebung im Juni

-den Ferien im Juli

-dem Basistreff im August

-der Aktionswoche im September

-den Studientagen im Oktober

-dem internationalen Tag „Nein zu Gewalt an Frauen“ im November

-der adventlichen Einstimmung auf das große Fest im Dezember

 

Monika Mertens

Stellv. Diözesanvorsitzende

© KFD Diözesanverband Osnabrück 2018 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND