„Kirche auf dem Weg.

Die Synode in Rom stellt sich der Familie in der modernen Welt von heute" und „Herzenssache Familie – Wünsche an die Synode". „Drei Wochen höchster Aufmerksamkeit im Ringen um den richtigen Weg für die Zukunft von Ehe und Familie und für die Zukunft der Kirche." – so umschreibt Bischof Bode die Herausforderung, die vom 04.-25.10.15 auf ihn zukommen wird. Als einer der drei deutschen delegierten Bischöfe nimmt er an der Ordentlichen Bischofssynode in Rom teil.

 

Die Erwartungen an diese Versammlung sind hoch, die Hoffnungen groß: „Vielleicht ist noch nie innerhalb der Kirche so offen über Fragen der Sexualität gesprochen worden" heißt es im Artikel von Nikola Hollmann. Auch die vier Statements zeigen, wie prominente und engagierte Christinnen und Christen gleichermaßen erwartungsvoll nach Rom schauen. Zugleich wird deutlich, dass die Antworten auf all die Fragen heute noch keine(r) kennt. Aber Erzbischof Koch hofft auf eine „pfingstlich überraschende Synode" und der Wiener Kardinal Schönborn ist sich zumindest sicher: „Der Heilige Geist wird keinen Urlaub  machen."

Wer die Synode ins Gebet nehmen möchte ist herzlich eingeladen am 04.10.15

18.00 Uhr Gebetswache im Dom zu Osnabrück – Gebet – Impulse - Gesang

19.00 Uhr anschl. Eucharistiefeier mit Weihbischof Johannes Wübbe

 

Martina Kreidler-Kos

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

© KFD Diözesanverband Osnabrück 2018 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND