Landesarbeitsgmeinschaft der kfd

Die kfd Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) vertritt auf Landesebene die Diözesanverbände Osnabrück, Hildesheim und den Landesverband Oldenburg.

Die Aufgaben:

- Koordinierung der Bildungsarbeit von Frauen für ihre Aufgaben in Familie und Beruf, Politik, Kirche und Gesellschaft.

- Vertretung der kath. Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) in der Öffentlichkeit und in Institutionen auf Landesebene, wie dem Landesfrauenrat, dem Landeskatholikenausschuss und der „Allianz für den freien Sonntag“

- Informationen über die Arbeit in den eigenen Aufgabengebieten und in anderen Organisationen auf Landesebene.

- Mitarbeit bei sozialen, gesellschaftlichen und kirchlichen Aufgaben.

Sitzungen der LAG finden 2x im Jahr statt.

Weiterlesen ...

Bischöfliche Kommission Mission-Entwicklung-Frieden

Die Mitglieder der Kommission stammen aus verschiedenen Gremien, Gruppen und Verbänden. Oder es sind  auch sachkompetente Einzelpersonen, die vom Bischof jeweils für fünf Jahre berufen werden.

Die Kommission hat die Zielsetzung sich in den Dekanaten, Pfarrgemeinden, Gruppen und Verbänden mit Fragen und Aufgaben der Bereiche Weltkirche zu beschäftigen und die Entwicklungs- und Friedensarbeit in der Diözese zu fördern. Sie pflegt die Kontakte zu Bistümern in anderen Ländern  oder Kontinenten, zu denen sich eine partnerschaftliche Beziehung entwickelt hat.

 

Bericht 2016 der MEF

Am 3. Mai 2016 trafen wir uns zur Sitzung um 18 Uhr im Priesterseminar. Frau Regina Wildgruber stellte das Positionspapier vor. Vermeiden, reduzieren, kompensieren: Die Klimakollekte. Perspektiven und mögliche Ziele für unser Bistum.

Dann ging es um die Frage, inwiefern sich die Kommission zur AfD positionieren kann und will. Hintergrund ist, dass das ZdK die AfD-Anhänger von der Beteiligung an Podien usw. beim Katholikentag in Leipzig ausgeschlossen hatte.

Am 29.08.2016 wurde zur Sitzung auf dem Hof der Familie Barkmann in Messingen-Brümsel eingeladen. Bei der Hofbesichtigung wurden alle Teilnehmer über die Schwierigkeiten, Möglichkeiten und Herausforderungen in der heutigen Landwirtschaft informiert. Und sie betonten, dass sie trotz und gerade wegen unterschiedlicher Auffassungen über die Ausrichtung landwirtschaftlicher Betriebe im Gespräch bleiben wollten.

Helene Griesen

Was machen Sie am 1. Freitag im März?

wgt emblemWas machen Sie am 1. Freitag im März?

Die Feier des Weltgebetstages hat eine lange Tradition. Am 1. Freitag im März eines jeden Jahres feiern Christinnen und Christen unterschiedlicher Konfessionen unter der gleichen Gebetsliturgie in über 100 Ländern diesen Tag. Faszinierend ist die vereinende Kraft des Weltgebetstages.

Weiterlesen ...

Ansprechpartnerinnen für Mitarbeiterinnen im Besuchsdienst

Mit den Mitarbeiterinnen im Besuchsdienst verfügt die kfd über eine wertvolle Verbindung zur Basis. Die Mitarbeiterinnen bringen monatlich die Mitgliederzeitung Frau+Mutter zu den Frauen und haben so den persönlichen Kontakt. Sie können auf Wunsch Besuche und Hilfen organisieren und informieren über die kfd Veranstaltungen vor Ort.

Weiterlesen ...

Arbeitsgemeinschaft der Verbände (AGV)

Die „AGV“ ist ein Zusammenschluss von katholischen Verbänden, die im Bistum Osnabrück tätig sind. Oberstes Beschluss fassende Organ der AGV ist die Delegiertenversammlung, die den Informationsaustausch und die Zusammenarbeit der Verbände fördert.

Zur Delegiertenversammlung wird einmal im Frühjahr und im Herbst eingeladen. Jede Sitzung hat ein Schwerpunktthema und bietet Raum für Projektvorstellungen und Vernetzungen der Verbände. Einmal im Jahr nimmt die Seelsorgeamtsleiterin Frau Dr. Daniela Engelhard an der Sitzung teil, um die Verbände über diözesane Prozesse zu informieren und aus den Verbänden zu hören.

Die AGV entsendet 18 Mitglieder in den Diözesan-Katholikenrat.

 

Bericht 2016 der AGV

Am 08.04.2016 fand die Versammlung im Exerzitienhaus St. Franziskus in Fürstenau-Schwagstorf statt. Herr Hermann Kues (ehem. MdB) war als Gastredner eingeladen und berichtete über die aktuellen Themen, wie Flüchtlinge, Menschenwürde, Gleichberechtigung, Trennung von Religion und Staat und der Umgang mit dem Islam. Es folgten Berichte aus dem Zukunftsgespräch (ZUG) und dem Katholikenrat. Es wurde auch auf das diözesane Schulungsangebot, der Geistl. Begleitung im Verband, hingewiesen. Am 18.11.2016 fand die nächste Delegiertenversammlung in Osnabrück, Priesterseminar statt. Herr Domkapitular Reinhard Molitor gab Informationen zum Reformationsgedenken: 500 Jahre Reformation 2017. Ein Christusfest feiern - das ist zugleich unser Anliegen als Christen, katholisch und evangelisch.

Über Aktuelles und dem Zukunftsgespräch (ZUG) aus dem Bistum berichtete Frau Dr. Daniela Engelhard, Leiterin vom Seelsorgeamt. Sonntagsschutz: das Ladenöffnungsgesetz soll in Niedersachsen reformiert werden und die verkaufsoffenen Sonntage angehoben werden. Die Verbände engagieren sich aber für den freien Sonntag. Kirche der Beteiligung: Im Bistum sind schon viele Gemeinden auf dem Weg dahin. Beheimatung und Vernetzung sind wichtige Punkte, die weiterentwickelt werden müssen. Wie wir uns als Verbände einbringen können, wird bei der nächsten Delegiertenversammlung im Mai 2017 zum Thema werden. Das internationale Weltfriedenstreffen der Gemeinschaft "Sant'Egidio 2017" findet am 10.-12. September 2017 in Münster statt. Am 12. September findet die Abschlusszeremonie in Osnabrück statt.

Helene Griesen

 

 

kfd-Frauenbildungswerk

fbwDas Bildungswerk des kfd Diözesanverbandes Osnabrück bietet Frauen Raum für Begegnung und Bildung, zur persönlichen Entfaltung und Weiterentwicklung. Als katholischer Frauenverband ermutigen wir Frauen zum Engagement in Kirche und Gesellschaft und zur Entdeckung und Pflege der eigenen Spiritualität.

 

Gerade in der heutigen Zeit brauchen Frauen maßgeschneiderte Angebote zum Auftanken; Anregungen zur Glaubens und Lebensorientierung; Handwerkszeug für ihr persönliches Leben und für das ehrenamtliche Engagement.

Die Angebote des kfd-Frauenbildungswerkes finden in enger Kooperation mit der Frauenseelsorge, den Bildungshäusern des Bistums und in pädagogischer Verantwortung der kath. Erwachsenenbildung Niedersachsen e.V. ( KEB) statt.

Weiterlesen ...

© KFD Diözesanverband Osnabrück 2018 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND