Stammtisch am 14.10.14

Erstes Treffen: MÜTTERRENTE!? - müssen wir noch Hilfestellung geben, damit alle Frauen einen Nutzen davon haben? Und: Das Geld ist da – wir zapfen keine anderen Gelder an! EXISTENZSICHERNDE RENTE - - was meint das, (wie) geht das?  

Gastgeberinnen sind Monika Mertens, Stellv. Diözesanvorsitzende und Veronika Pütker, Dekanatssprecherin Os-Süd. Neben den Informationen und Hintergründen zur Rente werden die Gastgeberinnen aus der aktuellen Ausschussarbeit berichten.

Weiterlesen...

Ständiger Ausschuss "Frauen und Erwerbsarbeit"

Der Ständige Ausschuss "Frauen und Erwerbsarbeit"

nimmt Veränderungen in der Berufs- und Arbeitswelt kritisch wahr und thematisiert sie,fordert und fördert Geschlechtergerechtigkeit und Fairness im Berufs- und Erwerbsleben,tritt gemeinsam mit Verbündeten für die Anerkennung der Lebensleistung von Frauen ein,versteht seine Aktivitäten als Lobbyarbeit für berufs- und erwerbstätige Frauen und trägt zur Bewusstseinsbildung bei,informiert über Inhalte und Ergebnisse seiner Arbeit und beteiligt sich an Aktionen (z. B. Equal Pay Day, kfd-Veranstaltungsreihe zum ersten Gleichstellungsbericht "Neuer Blick auf alte Fragen".

Stichworte der Arbeit

Zukunft von Arbeit Eigenständige Existenz- und Alterssicherung von Frauenprekäre BeschäftigungsverhältnisseGeschlechtergerechtigkeit und EntgeltgleichheitFrauen und Karriere

Jahresthema 2014

Das Jahresthema 2014 des Ständigen Ausschusses lautet "MenschenWürdig arbeiten". Diese aktuelle und gesellschaftlich wichtige Herausforderung wird in drei Schritten unter den Aspekten "Gerechtigkeit", "Fairness" und "Kultur der Wertschätzung" bearbeitet. Dazu werden aktuelle Entwicklungen mit fachkundigen Referentinnen und Referenten analysiert, konkrete Ansatzpunkte für Veränderungen vorgestellt und Veranstaltungsmodelle für die konkrete kfd-Bildungsarbeit entwickelt.

Vor Ort

Die kontinuierliche Arbeit des Ständigen Ausschusses wird gewährleistet durch die bundesweite Verankerung in den Diözesanverbänden.

Die Delegierten der Diözesanverbände wählen den Geschäftsführenden Vorstand. Sie bestimmen in der Bundeskonferenz, die zweimal jährlich tagt, Inhalt und Ausrichtung der verbandlichen Arbeit und sorgen für Transparenz in den Diözesanverbänden und deren Arbeitsgruppen zu den Themen "Frauen und Erwerbsarbeit".

Delegierte der Diözese Osnabrück:

Monika Mertens – stellvertretende Diözesanvorsitzende

Veronika Pütker – Dekanatssprecherin Osnabrück-Süd

Hier gelangen Sie zum Interentauftritt des Ständigen Ausschusses Frauen- und Erwerbsarbeit.

© KFD Diözesanverband Osnabrück 2018 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND