Ständiger Ausschuss Hauswirtschaft und Verbraucherthemen

Die Gemeinschaft Hausfrauen in der kfd (GH) wurde im März 2012 aufgrund von Satzungsänderungen des kfd-Bundesverbandes e.V. in den „Ständigen Ausschuss Hauswirtschaft und Verbraucherthemen" umbenannt.

1964 wurde die GH zur beruflichen und wirtschaftlichen Interessenvertretung der Haus-und Familienfrauen von der kfd eingerichtet. Der Ausschuss greift die aktuellen Fragen, Bedürfnisse und Probleme der Haushaltsführenden und Verbraucherinnen auf.

Ziele und Aufgaben:

Gesellschaftliche und politische Anerkennung und Aufwertung der Hauswirtschaft...

 

°   durch Interessenvertretung in verschiedenen Gremien und Verbänden z.B. Transfair, Genanet, Klima-Allianz, Vzbv, Rat für Nachhaltigkeit usw.

°   durch den Einsatz für öffentliche Wertschätzung und Anerkennung für Haus- und Familienarbeit Aufklärung, Bildung und Sensibilisierung in Hauswirtschaft und Verbraucherthemen...

°   durch Informations- und Bildungsangebote für Mitglieder

°   durch politische Lobbyarbeit

°   durch Verbesserungen der Rahmenbedingungen für den Arbeitsplatz Haushalt

°   durch Förderung der hauswirtschaftlichen Berufsausbildung, Fort- und Weiterbildung Ausweitung des Verbraucherschutzes....

°   durch Interessenvertretung in verschiedenen Gremien und Verbänden.

Einsatz für Klimaschutz, Ressourcenschutz und nachhaltigen Konsum.

Arbeitsstrukturen:     

Jeder Diözesan/Landesverband benennt eine Delegierte und eine Stellvertreterin für den „Ständigen Ausschuss Hauswirtschaft und Verbraucherthemen". Aus der Mitte der Delegierten werden eine Sprecherin und eine stellvertretende Sprecherin für vier Jahre gewählt (zweimalige Wiederwahl ist möglich). Die Sprecherin ist geborenes Mitglied im Bundesvorstand. Sie berichtet dort über die Arbeit des ständigen Ausschusses und gewährleistet die gesamtverbandliche Anbindung. Sie lädt i.d.R. zweimal jährlich zu Tagungen mit Studienteil ein. Diese werden zusammen mit der Stellvertreterin und der Referentin für Hauswirtschaft und Verbraucherfragen vorbereitet.

Themen:

Mit folgenden Arbeitsthemen beschäftigte sich die GH jetzt ständiger Ausschuss für „Hauswirtschaft und Verbraucherthemen" in den vergangenen Jahren:

°   Hauswirtschaft der Zukunft - die Welt als Haushalt Gottes

°   Gentechnik und Nachhaltigkeit - Die Situation im Ernährungssektor

°   Wasser als Lebensmittel – Esser als Wirtschaftsgut

°   Wasser – Ressource des Lebens

°   Mut zum Handeln – Klimaschutz

°   Klimaschutz – ein Gewinn für uns alle

°   Vom Wert der Hauswirtschaft für die Gesellschaft

°   Wie wollen wir wirtschaften?  - Hauswirtschaft im Wandel der Zeit.

Zu einigen Themen gibt es Informationen und Broschüren z.B. „ Und sonntags gibst's den Braten" oder das „Klimaschutzpaket" zu sechs verschiedenen Schwerpunkten.

Anni Rennock

© KFD Diözesanverband Osnabrück 2018 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND